Haftungssausschluss

Haftung für meine Angebote
Mein Angebot umfasst Hilfestellungen auf den Ebenen von Körper, Geist und Seele. Meine Tätigkeit verfolgt das Ziel, das allgemeine Wohlergehen zu fördern, sowie eine tiefe Entspannung und eine Optimierung des Körper-Energie-Gleichgewichts zu erreichen.
Als ausgebildete MTLA (Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin) verfüge ich über Aus- und Weiterbildungen in verschiedenen Techniken der Energiearbeit. Diese alternativen Heilmethoden haben nicht das Ziel der Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden. Im Verlauf meiner Arbeit werden keine individuellen Krankheitsbilder behandelt.

Damit bin ich weder Ärztin, Psychologin oder Heilpraktikerin. Meine Sitzungen können in keinem Fall ärztliche Behandlungen ersetzen oder aufschieben. Bei meinen Auskünften handelt es sich nicht um rechtlich bindende Ratschläge oder Hilfestellungen. Ich stelle keine Diagnosen oder führe Therapien oder Behandlungen im medizinischen oder heilkundlichen Sinn durch. Desweiteren gebe ich keine Heilversprechen. Meine Leistungen ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

Für getroffene Lebensentscheidungen meiner Klienten übernehme ich keine Haftung.
Alle zivil- und strafrechtlichen (Schadensersatz) Ansprüche aufgrund meiner Beratung und Tätigkeit sind somit ausgeschlossen. Bei Unwohlsein oder Krankheit rate ich ausdrücklich, einen Arzt oder Heilpraktiker zu konsultieren.

Rechtliche Rahmenbedingungen für HeilerInnen in Deutschland
Mit der Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes 2004 wurde entschieden, dass Heilerinnen arbeiten dürfen und dass zum Ausüben geistigen Heilens keine Heilpraktikererlaubnis nötig ist.
Heiler, die zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Patienten beispielsweise Handauflegen praktizieren, unterscheiden sich grundsätzlich in der Art der Ausübung der Heilkunst sowie im Erscheinungsbild von Ärzten und Heilpraktikern.
Das Heilpraktikergesetz findet deswegen keine Anwendung.
Gleiches gilt für Tätigkeiten, die religiöser Natur sind oder rituelle Praktiken. Der innere Grund liegt darin, dass vom Heiler keine Diagnose gestellt wird.